Startseite

 

Herzlich willkommen bei der MOPPEDWERKSTATT

Vorweg: Diese Seite ist immer noch mehr oder weniger provisorisch, nach einigen Schwierigkeiten mit meinem letzten Anbieter. Aber es geht voran...

 

Vom Hobby zum Beruf, zurück zum Hobby und wieder über den Nebenberuf zum Hauptbroterwerb. So könnte man wohl meine Entwicklung in Bezug auf Motorräder beschreiben.

 

Nachdem ich eigentlich „immer schon“ an motorisierten Zweirädern geschraubt habe, beschloss ich 1990 das Hobby zum Beruf zu machen. Also absolvierte ich eine Ausbildung zum Zweiradmechaniker, zunächst bei einem Kawasaki-Händler, ab dem zweiten Lehrjahr bei einem Yamaha-Händler mit angeschlossenem Gespannvertrieb. Nach der Ausbildung blieb ich noch eine Weile der Yamahaschrauberei treu, bevor ich dann die Werkstattleitung eines Gebrauchtmotorrad-Händlers übernahm. Nebenher absolvierte ich in dieser Zeit die Meisterschule, und seit 1997 darf ich mich „Meister im Zweiradmechanikerhandwerk“ nennen. Es folgten noch weitere Stationen bei freien Werkstätten, ehe ich dann meinen Hauptbroterwerb verlagert habe und die Schrauberei nur noch Hobby wurde.

 

Aber wie das so ist, „Beruf“ kommt von „Berufung“, und irgendwann reichte dann das Schrauben an meinem privaten Fuhrpark nicht mehr aus. Aus diesem Grund gibt es jetzt die Moppedwerkstatt, in der ich alle Kundenwünsche rund um’s Motorrad befriedige.

 

Warum heißt das "Moppedwerkstatt" und nicht "Mopedwerkstatt"? Das ist doch falsch geschrieben?

 

Nein, ist es nicht. Da wo ich herkomme -aus dem Ruhrgebiet nämlich- heißt ein Motorrad bei Motorradfahrern schlicht Mopped. Die Werkstatt dazu entsprechend Moppedwerkstatt.

 

Ein Moped ist dort das, was man überall darunter versteht, ein Moped, Mokick, Mofa. Was kleines eben...

 

 

Und was genau ist die Moppedwerkstatt?

 

Die Moppedwerkstatt ist eine freie Motorradwerkstatt, die ich in Steinheim/Murr betreibe. Ich habe über 25 Jahre Erfahrung mit allen japanischen Motorradmarken und biete das gesamte Programm rund um's Motorrad an, von Inspektionen über Reparaturen bis hin zu Umbauten.

 

 

Martin Reinprecht